CILSCOVER

CILS (Ulrike Haage / Christian Meyer)
25.2.2017 im Roten Salon der Volksbühne, Berlin. 
Einlass ab 20 Uhr.
Ich freue mich auf euch!
.christian
https://www.youtube.com/watch?v=h1lqbGHmNn4&feature=youtu.be
Ein Konzert, das eigentlich aus zwei Konzerten besteht. So stellt die Pianistin und Klangkünstlerin Ulrike Haage zunächst Kompositionen von ihren aktuellen Alben „Maelstrom“ und „Grüße aus Fukushima“ vor. Mit einem Minimum an Tönen reißt sie am Flügel unerhörte Welten auf, in die man als Hörer genüsslich eintauchen kann.
Im Anschluß daran wird Ulrike Haage gemeinsam mit dem Elektronikmusiker Christian Meyer das gemeinsame Duo CILS wiederbeleben. Die virtuose Jazzpoetin trifft auf einen exponierten Vertreter der elektronischen Musik. CILS (französisch für Wimper) zeichnet sich durch ein elegant ausgelotetes Spiel aus Jazz, Beats, Popmelodien und feinen Klanglandschaften aus.
Ulrike Haage ist Pianistin, Komponistin und Klangkünstlerin. 2003 erhielt sie als erste Frau den Deutschen Jazzpreis für ihr genreübergreifendes künstlerisches Werk. Sie zeichnet auch für zahlreiche preisgekrönte Hörspielproduktionen und Filmmusikkompositionen verantwortlich. So komponierte sie 2016 die Filmmusik für Doris Dörries «Grüße aus Fukushima». Ihre Musik steht ähnlich monolithisch da wie etwa die von Brian Eno, Ryuichi Sakamoto oder Arvo Pärt.
Mit Christian Meyer verbindet Ulrike Haage eine langjährige Zusammenarbeit in den Bereichen Film und Tanztheater. Außerdem hat Christian Meyer auf Ulrike Haages letztem Album «Maelstrom» mitgewirkt. Christian Meyer schreibt und designt moderne Film-, TV-, Werbe- und Tanz-Theater-Soundtracks und wurde hierfür wiederholt mit bedeutenden Preisen ausgezeichnet.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.